Fuerteventura – die Insel für Strandliebhaber

Heute möchte ich euch die Insel Fuerteventura vorstellen. Sie gehört zu den Kanarischen Inseln und ist die zweitgrößte dieser Inselgruppe. Im Atlantischen Ozean, 100 km von der Nordküste Afrikas entfernt gelegen, ist Fuerteventura nicht nur eine ruhige Insel für Erholungssuchende, sondern mit ihren tollen Sandstrände auch für Badeurlauber und Wassersportler geeignet.

Zu jeder Jahreszeit ist die Insel Fuerteventura das perfekte Urlaubsziel. Das Wetter auf Fuerteventura verwöhnt die Urlauber ganzjährig mit angenehmen Temperaturen, viel Sonnenschein und stets einem erfrischenden Wind. Somit bietet die Insel den perfekten Urlaub für Paare, Singles, Familien und für Senioren. Eine hervorragende Möglichkeit, um dem Winter zu entfliehen.

Weit weg von touristischen Hochburgen, befindet sich der Ort Esquninzo, ein kleiner Vorort von Jandia. Hier beginnt der traumhafte 20 km lange Sandstrand von Jandia, der zu wunderschönen Spaziergängen einlädt. Der kleine Ort zeichnet sich durch besonders gute Hotelanlagen aus, dazu zählen u.a. die Hotels; -TUI Magic Life, Aldiana, Allsun Hotel Esquinzo Beach und viele mehr. Eine gute Adresse für jeden Urlaubsgeschmack.

Die Anreise nach Fuerteventura erfolgt schnell und problemlos von fast allen großen deutschen Flughäfen, wie z.B. Düsseldorf, Hannover, Hamburg, München oder Berlin. Wenn ihr eine Pauschalreise über die großen Reiseveranstalter (TUI, Alltours und Schauinsland-Reisen) bucht, ist das Rail&Fly Ticket kostenlos enthalten. – So könnt ihr bequem und kostenlos mit dem Zug zum Flughafen anreisen. Der Flug dauert ca. 4,5 Stunden. Mein Tipp: Reserviert euch im Vorfeld die Sitze im Flugzeug sowie das Essen (jeweils gegen Gebühr). Mit den gewünschten Sitzplätzen und einem warmen Essen im Bauch, kann der Urlaub beginnen. Eure Bordkarte solltet ihr euch auf euer Handy laden, so kann das Boarding schneller erfolgen. Für alle Sparfuchse unter euch: Eine kostenlose Sitzplatzreservierung ist ca. 48 Stunden vor Abflug möglich, je nach Airline. Allerdings werden euch dann die Sitzplätze durch die Airline zugeteilt.

Jeder Urlauber findet auf der Insel Fuerteventura seine perfekte Auszeit: – ob durch Sport, Erholung, Party, Sightseeing oder den Genuss von einheimischen Spezialitäten.

Ich empfehle euch das TUI Magic Life Hotel in Esquinzo, welches über die TUI buchbar ist oder direkt bei mir im Reisebüro Reiselust.

Das TUI Magic Life Hotel bietet alles, was ihr für einen perfekten Urlaub benötigt:
  • große und saubere Doppelzimmer mit einem großen Balkon
  • frontaler Meerblick (inkl. Meeresrauschen😊)
  • hohe und komfortable Betten
  • ebenerdige Dusche
  • vielfältiges und leckeres Essen
  • abwechslungsreiche Sportangebote
  • einen Saunabereich mit Meerblick

Als ein guter Freund im November zu mir sagte, er möchte gerne an einem warmen Urlaubort fahren, bot ich ihm Fuerteventura und mich als Reisebegleitung an. Kaum war das Angebot erstellt, buchte ich unerwartet und spontan für uns zwei eine Auszeit auf dieser wunderschönen Insel. Schon im Flugzeug lernten wir einen Auswanderer kennen, der uns sagte: „Entweder man verliebt sich in diese Insel oder halt nicht“. Gespannt ließ ich die Insel beim Hoteltransfer auf mich wirken. Genug Zeit hatte ich ja, denn die Transferzeit betrug ca. zwei Stunden bis zu unserem gebuchten Hotel TUI Magic Life. Als ich mein Zimmer bezog, freute ich mich über das schöne Zimmer und auf das bevorstehende Abendessen. Zum Ende des Tages ließen meine Reisebegleitung und ich den Abend mit einem Drink ausklingen…

Am nächsten Morgen trank ich meinen ersten Kaffee auf meinem Balkon bei einem herrlichen Sonnenaufgang mit einem grandiosen Blick auf das Meer. Ich war glücklich dem Novemberblues in Deutschland den Rücken gekehrt zu haben. Ein wahrer Wohlfühlmoment. Danach startete ich mein Frühstück in dem großen Speisesaal der Hotelanlage. Hier gibt es eine Adults Only Bereich. Für Urlauber wie mich, genau das Richtige. Hier konnte ich den Tag ruhig starten lassen. Nach einem reichhaltigen Frühstück, begann unsere Inselerkundung.

Lange und traumhafte Sandstrände, das Surferparadies und die Caretta Beach Bar

Von Esquinzo fuhren meine Reisebegleitung und ich mit dem Mietwagen ein VW-Cabrio (über die TUI gebucht) erst nach Jandia, zu „dem Sandstrand“ auf Fuerteventura. Hier packte uns die Badelust und wir sprangen in den Atlantik. Danach nutzen wir die Gelegenheit und gingen shoppen, denn meine Reisebegleitung hatte die Sonnenbrille vergessen. Weiter ging es nach Corralejo, dem Dünen Nationalpark, El Cotillo bis nach Ajui zu den Piratenbuchten.

Nach einem langen Tage packte uns der Hunger. Uns wurde das Essen in der Caretta Beach Bar am Strand von La Pared empfohlen. Ein besonderes Highlight, was jeder Inselbesucher erleben sollte:

Tapas, Wein & Meer:

Die Caretta Beach Bar zeichnet sich durch einfache spanische Spezialitäten aus.

Mein Geheimtipp: Seid passend zum Sonnenuntergang da, denn ein unglaublicher Farbwechsel wartet auf euch. Der Anblick ist es wert. Die Entschleunigung auf sich wirken lassen. Einfach, aber traumhaft schön diesen Sonnenuntergang zu genießen und ein perfekter Abschluss, um die Vorfreude auf den nächsten Tag beginnen zu lassen…

Mein Fazit:

Um der kalten und dunklen Jahreszeit zu entfliehen, bietet sich Fuerteventura hervorragend an: Hier könnt ihr ganz viel Sonne, Energie und Farbe tanken! Fuerteventura – die Insel für Strandliebhaber.

Abschließend noch ein paar Tipps für euch:  

Wie gesagt, könnt ihr von fast jedem deutschen Flughafen Fuerteventura anfliegen. Zu unterschiedlichen Tagen wird die Insel von vielen bekannten Airlines angeflogen. Ich empfehle euch immer eine „Pauschalreise“ über die deutschen Reiseveranstalter zu buchen, so habt Ihr den Transfer, eine Reiseleitung, das Rail&Fly Ticket sowie einen Sicherungsschein inkludiert. Zudem bieten viele Reiseveranstalter jetzt auch noch einen Flex-Tarif und das Coronaversprechen an (zeitlich begrenzt). Achtet dabei unbedingt darauf, keine Tagesangebote zu buchen. Wenn Ihr Fragen habt, so berate ich euch gerne und gebe euch viele weitere Insider-Tipps mit auf die Reise.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert